Wärmeverbund Kirchberg Unterdorf

Kirchberg setzt in Zukunft mit dem Wärmeverbund Kirchberg Unterdorf auf die lokale und nachhaltige Wärme über eine Fernwärmeleitung.

 

Rückblick
Im April 2021 wurde nach einer Planungszeit von rund 1.5 Jahren mit dem Bau des Wärmeverbundes Kirchberg gestartet. Die erste Etappe der Hauptleitung mit einer Länge von rund einem Kilometer Leitung wurde im November 2021 fertiggestellt. Nicht nur auf und in der Strasse wurde gearbeitet, auch die Zentrale wurde innerhalb eines Jahres fertiggestellt. So konnten ab dem 1. Oktober bereits die ersten Kunden mit der Gasheizung versorgt werden. Seit dem 7. Dezember ist auch der Holzkessel mit einer Leistung von 1'600 kW in Betrieb.

 


Ausblick
Im nächsten Jahr sollen weitere Teile von Kirchberg mit der Fernwärme erschlossen und die Leitung nach Alchenflüh, welche unter der Emme durchführt, in Angriff genommen werden. Bis Ende 2023 ist geplant, dass die Hauptleitung fertiggestellt ist. Anschliessend werden Erweiterungen und Verdichtungen des Fernwärmenetzes realisiert.


Infos zur Anlage

Es wird eine Holzschnitzelheizung mit einem Gaskessel zur Spitzenlastabdeckung für die Wärmeproduktion eingesetzt. Der Wärmeverbund wird so zu mindestens 80% mit ökologischen (CO2-freien) Holzschnitzel betrieben. Aktuell wurden Interessenten mit einer Heizleistung von insgesamt 3'500 kW Heizleistung (ohne Industrie) eruiert. 

Gerne geben wir Ihnen weiter Auskunft oder beraten Sie zu einem Anschluss Ihrer Liegenschaft an den Wärmeverbund Kirchberg Unterdorf.

Ökologische Wärme für Kirchberg

Im Endausbau werden voraussichtlich rund 70 Liegenschaften mit einer Heizleistung von 3.5 Megawatt angeschlossen sein. Dies entspricht dem Verbrauch von ca. 350 Einfamilienhäusern.


Ihr Ansprechpartner

Lukas Hausammann

Projektleiter Wärme
E-Mail


Kontaktformular

Localnet AG
Bernstrasse 102
Postfach 1375
3401 Burgdorf

Telefon 034 420 00 20

info@localnet.ch

Impressum & Datenschutz