Glasfaseranschluss

Was muss ich für einen Glasfaser-Anschluss unternehmen?

Bevor das Glasfasernetz an Ihre Liegenschaft erschlossen wird, werden Eigentümerinnen und Eigentümer sowie Privat- und Geschäftskunden rechtzeitig von der Localnet AG informiert. Danach erfolgen, nach Absprache mit den Eigentümern, der Hausanschluss und die Hausverkabelung. Die Glasfaserkabel werden in die bestehenden Kabelrohre eingezogen. In einem Mehrfamilienhaus führt dann ein weiteres Glasfaserkabel vom Hausanschlusskasten, in jede Wohnung. In der Wohnung wird eine sogenannte OTO-Dose (optische Telekommunikation-Steckdose) installiert, die Zugang zu Telefonie, Internet und Fernsehen ermöglicht. Das Glasfasernetz endet also - wie heute das Kabel-TV-Netz - bei der Steckdose in der Wohnung.

 

Meine Liegenschaft ist noch nicht mit Glasfaser erschlossen

Falls Ihre Liegenschaft/Wohnung noch nicht mit FTTH erschlossen ist, können Sie Dienste über das bestehende Kabelnetz (HFC-Netz) benutzen. Es entstehen Ihnen heute dadurch keine Nachteile.

 

Bild: OTO Dose Glasfaser-Anschluss

 

Umfassende Beratung im Quickline-Shop

Im Quickline Shop an der Bahnhofstrasse 65 erhalten Kundinnen und Kunden umfassende Beratung zu den Quickline Produkten, die auf dem Kommunikationsnetz der Localnet AG möglich sind.