Fernwärme Hindelbank

Hindelbank setzt mit der Localnet AG auf eine erneuerbare Energieversorgung!

Die Fernwärme Hindelbank beliefert seit Herbst 2013 grosse Bereiche des Dorfes mit Wärme ab der Kläranlage Moossee-Urtenenbach. Nach gut einjähriger Bauzeit durfte die Localnet AG den Wärmeverbund im Rahmen der 50-Jahr Jubiläumsfeier des ARA Gemeindeverbandes Moossee-Urtenenbach im September 2013 einweihen und darauf schrittweise in Betrieb nehmen. Die letzte Ausbauetappe wurde Ende 2014 abgeschlossen.

Bis Ende 2016 sind 56 Wärmekunden aus Privathaushalten, Gewerbe und öffentlichen Gebäuden an die Fernwärme angeschlossen und werden mit Wärme zu Heizzwecken und zur Warmwasseraufbereitung versorgt. Das Fernwärmenetz ist so ausgelegt, dass es mit diesen Anschlüssen noch nicht voll ausgelastet ist. In den kommenden Jahren können noch weitere Kunden angeschlossen werden.

Unsere Projektleiter geben Ihnen gerne weiter Auskunft oder beraten Sie zu einem Anschluss Ihrer Liegenschaft an den Wärmeverbund Hindelbank.

 

Aktuelle Anschlussdaten:   
Wärmebezüger:61 Abonnenten
Heizleistung:1'954 kW
Energieabsatz:3'908 MWh/Jahr
Heizöl Einsparungen:390'800 Liter/Jahr
CO2 Reduktion:1'094 Tonnen/Jahr

 

Anlagedaten:

Wärmezentralestandort:    Kläranlage Moosee-Urtenenbach
Wärmeerzeugung:Abwasser aus Abwasserreinigungsprozess und Klärgasen
Energieerzeugungsanlage: Wärmepumpen (80%) und BHKW mit Biogas (10%) und Gaskessel mit Erdgas (10%)
Fernwärmeleitungen:

 

Verbindung ARA - Hindelbank Dorf 530m

Wärmeleitung Hindelbank Dorf 4'400 m

Inbetriebnahme erste Etappe:Herbst 2013

 

Prinzipschema Heizzentrale (download pdf)